Bölsche, Wilhelm

Wilhelm Bölsche an Ernst Haeckel, Friedrichshagen, 11. November 1916

Lieber Freund!

Ich halte am 18. d.M. (also nächsten Sonnabend) in Eisenach einen Vortrag. Am darauf folgenden Sonntag (also am 19.) möchte ich in lieber alter Weise zu einem Plauderstündchen zu Dir kommen, – vielleicht gibst du mir Nachricht in‘s Hotel Kaiserhof in Eisenach, wo ich am 17. abends eintreffe. Wie wundervoll hast Du über den guten Lang geschrieben!

Auf frohes Wiedersehen

Dein W. Bölsche.

Gruß an Frl. Meyer!

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
11-11-1916
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 9737
ID
9737