Breitenbach, Wilhelm

Wilhelm Breitenbach an Ernst Haeckel, Brackwede , 21. April 1908

NEUE WELTANSCHAUUNG

MONATSSCHRIFT FÜR KULTURFORTSCHRITT…

AUF NATURWISSENSCHAFTLICHER GRUNDLAGE

REDAKTION: DR. W. BREITENBACH, BRACKWEDE I. W.

GESCHÄFTSSTELLE: STUTTGART

BRACKWEDE, 21.4.08

Sehr geehrter Herr Professor!

Diese Frechheit des Dr. Brass übersteigt denn doch alle Grenzen! Ich habe sofort nach Erhalt

Ihres Briefes einen kleinen Artikel – mit Ihrer Berichtigung – geschrieben und hoffe ihn schon in der Doppelnummer 3/4 die Ende des M. erscheinen soll, abdrucken zu können.

Der Vorstand des Monistenbundes will mich jetzt aus dem Ausschuss wegekeln; er hat bei

mir angefragt, ob ich mich noch als Mitglied || des Ausschusses betrachte und ob ich nicht lieber (– „im beiderseitigen Interesse“ –) meine Stellung niederlegen wolle. Ich habe kurz geantwortet, dass ich gar keine Veranlassung hätte mich nicht mehr als Ausschuss-Mitglied zu betrachten. Nun mögen die Herren einen der Gründer des Bundes hinauswerfen

– vermutlich weil er in einer eigenen Zeitschrift für den Monismus arbeitet.

Ich hoffe, dass Ihnen unsere 2. Nr. gefällt. 3/4 wird noch reichhaltiger und gediegener und

dürfte nicht leicht überboten werden können. Und dann vergleichen Sie damit den Inhalt der „Blätter“, || die nun sogar zwei Redacteure haben und noch nichts bieten.

Wir schreiten gut vorwärts und können das Unternehmen schon heute als völlig gesichert

betrachten.

Ist es unbescheiden von mir, wenn ich Sie bitte mir etwa nach Ausgabe von Heft 3/4 einige

Zeilen zu geben, in denen Sie Ihr Urteil über die Zeitschrift aussprechen? Die Notiz soll für

die Öffentlichkeit bestimmt sein.

Sehr bedauert habe ich den Tod Prof. Dodels. Er interessierte sich sehr für die „N.W.A.“ und hatte mit Beiträge zugesagt. Die Volksausgabe seines Deublerbuches || befindet sich schon im Druck. Das Buch soll, denke ich, uns viele Mitglieder zuführen. Nach kaum einem Jahre werden wir den Monistenbund überflügelt haben, besonders wenn dessen Leitung so bleibt wie sie jetzt ist.

Bei meiner Arbeit schwebt mir immer vor Augen:

Impavidi progrediamur!

In diesem Zeichen will und werde ich siegen.

Mit besten Grüssen Ihr ergebenster treuer Schüler

Dr. W. Breitenbach

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
21-04-1908
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 6046
ID
6046