Breitenbach, Wilhelm

Wilhelm Breitenbach an Ernst Haeckel, Odenkirchen, 24. Juli 1894

WILH. BREITENBACH

DR. PHIL.

ODENKIRCHEN, 24. Juli 1894

Sehr geehrter Herr Professor!

Gestatten Sie mir die ganz ergebene Anfrage, ob Sie vielleicht während der kommenden

Ferien mir Ihr „System der Medusen“ auf einige Wochen leihen können. Ich möchte eine

Anzahl Tafeln danach anfertigen, die ich diesen Winter zu Vorträgen zu gebrauchen gedenke.

Die Tiefsee-Medusen brauche ich nicht, da ich diese bereits durch Ihre große Güte hier hatte.

Gestern erhielt ich den Brief über die || Feier Ihres Geburtstages. Nach dem Bilde zu

urtheilen ist die Büste von Prof. Kopf vortrefflich. Werden von derselben keine Abgüße

erscheinen? Ich glaube, daß Mancher den Wunsch hat, einen solchen zu besitzen.

Der Director des hiesigen Lehrerseminars, Dr. Langen, ein Bruder des Bonner Professors

der Theologie, selbst von Haus aus kath. Geistlicher, aber außerordentlich freidenkend,

interessirt sich lebhaft für Ihren Monismus. Wir haben uns oft eingehend über denselben

unterhalten, wobei ich fand, daß die Anschauungen des || Dr. Langen den monistischen

oft recht nahe kamen. Ich habe es immer bedauert, daß der Mann den Priesterrock Roms

anhat, aus dem er nicht wieder heraus kann.

Seit 2–3 Monaten ist speziell hier in Odenkirchen eine neue evang. Secte in der Entstehung

begriffen. Ein junger Religionsschwärmer, ein aus dem Amt entlassener Geistlicher, hält jeden Abend religiöse Versammlungen ab, zu denen die Leute in hellen Schaaren von nah und fern herbeiströmen. Der verrückte Mensch will die Leute sündlos machen, verurtheilt mehr oder weniger das Arbeiten und donnert || infolgedessen gegen die Besitzenden, was den Fabrikarbeitern natürlich sehr gefällt. Die Sache hat für mich insofern Interesse, als ich die Entwicklung aus nächster Nähe beobachten kann.

Indem ich Sie, hochverehrter Herr Professor, um Berücksichtigung meiner Bitte ergebenst

ersuche, bleibe ich mit freundl. Gruß

Ihr hochachtungsvoll ergebenster dankbarer Schüler

Dr. W. Breitenbach

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
24-07-1894
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 5944
ID
5944