Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an den Senat der Universität Jena, [Jena, 20. Mai 1865]

Hoher Senat!

Für das ehrende Wohlwollen, das Sie mir soeben durch den Mund Ihres Rector Magnificus ausgesprochen haben, und für a die freundliche Aufnahme, die mir in Ihrem Kreise geworden, sage ich Ihnen meinen besten Dank. Es hat mir zur besonderen Freudeb gereicht, gerade an dieser Universität meine akademische Laufbahn begonnen zu haben c, und sie jetzt hier fester begründet zu sehen. d Mit allen mir zu Gebote stehenden Kräften werde ich dahin streben, das in mich gesetzte Vertrauen zu rechtfertigen und das mir übertragene Lehr-Amt gewissenhaft auszufüllen.

a gestr.: das, b gestr.: Vergnügen; eingef.: Freude, c gestr.: können, d gestr: Ich

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
20-05-1865
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 50065
ID
50065