Kluge, Friedrich

Friedrich Kluge (Dekan) an die philosophische Fakultät der Universität Jena, Jena, 21. Juli 1888

Senior venerande!

Assessores gravissimi!

Herr N. A. Cobb aus Williston U.S.

bewirbt sich um die Promotion.

Die vorgeschriebenen Bedingungen sind erfüllt.

Die vorgelegte Abhandlung

Beiträge zur Anatomie und Ontogenie der Nematoden

ersuche ich Hrn. Collegen Haeckel

gefälligst beurtheilen und auf ihre Druckwürdigkeit prüfen zu wollen.

Hochachtungsvoll

Jena

den 21. Juli 1888

Kluge

d. Z. Decan. ||

Decane maxime spectabilis!

Die Untersuchungen, welche Herr Professor Cobb im Laufe des letzten Jahres im hiesigen zoologischen Laboratorium über Anatomie und Ontogenie der Nematoden angestellt, und unter Anwendung einer neuen scharfsinnigen, von ihm selbst erfundenen Methode durchgeführt hat, haben zu interessanten neuen Resultaten geführt. Die vorliegende Abhandlung, die durchaus druckwürdig ist, enthält nur den ersten Theil derselben, sowohl diesen als auch den demnächst folgenden zweiten Theil werde ich vor dem Druck noch einer Revision unterziehen, da der Verfasser der deutschen Sprache nicht vollkommen mächtig ist. Derselbe ist mir übrigens persönlich als ein Naturforscher von seltenen Talenten, eifrigstem Streben und eisernem Charakter auf das Vorteilhafteste bekannt.

Hochachtungsvoll

Haeckel

Für Zulassung des Candidaten zum ExamenA. Geuther

- Stahl

- Hirzel

- Sohncke

- Thomae

- Winkelmann

- Gelzer

- Liebmann

- Eucken

- Goetz

- v. d. Goltz

- Delbrück

- Kalkowsky

- Pierstorff

Im Falle der Zulassung setze ich das Examen auf Donnerstag den 2. August 5‒7 Uhr an. Zu examiniren bitte ich die Herren

Coll. Haeckel 5‒6 Zoologie

Coll. Stahl6‒6½ Botanik

Coll. Kalkowsky6½‒7 Mineralogie pp.

Ergebenst

Kluge

- Stahl

- A. Geuther

- Hirzel

- Sohncke

- Thomae

- Winkelmann

- Pierstorff

- v.d. Goltz

- pr. Haeckel

- Gelzer

- Liebmann

- Goetz

- Delbrück

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Datierung
21-07-1888
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
UAJ
Signatur
UAJ, M 484, Bl. 208r-209r
ID
47499