Haeckel, Ernst

Missiv des Prodekans der philosophischen Fakultät, Ernst Haeckel, Jena, 27. Februar 1874

Senior venerande!

Assessores gravissimi!

Herr cand. phil. August Ziel, aus Celle, Lehrer an der Klosterschule zu Ilfeld,, bewirbt sich um die Promotion in absentia. Die vorgeschriebenen Bedingungen sind sämmtlich erfüllt. Die vorgelegte Abhandlung über Otto III und Gerbert (Sylvester II), ihren Charakter und ihr Verhältniss ersuche ich Herrn Collegen Wittich gefälligst zu beurtheilen.

Hochachtungsvoll

Jena, den 27. Februar 1874.

Haeckel

der Zeit Prodecan.

Beschluss:

Promotion

3/3 Hkl ||

Aus dem beifolgenden Votum des Herrn Kollegen Wittich geht hervor, daß die Abhandlung den Anforderungen der Fakultaet „wohl genügt“ und dürfte demnach die Promotion zu beschliessen sein.

Jena 5 März 74

Haeckel

d. Z. Prodecan

Für Promotion Snell

Ebenso Stickel

- Nipperdey

- E. E. Schmid

- Hildebrand

- Moriz Schmidt

- A. Geuther

- Delbrück

- C. Bursian

- Fortlage

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Datierung
27-02-1874
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
UAJ
Signatur
UAJ, M 437, 112r-v
ID
47357