Vollert, Max

Max Vollert an Ernst Haeckel, Jena, 2. Juni 1909

DER KURATOR

DER GROSSHERZOGL. UND HERZOGL. S. GESAMT-UNIVERSITÄT

JENA.

Jena, den 2. Juni 1909

Nach dem Statut der Mende-Stiftung sind Eure Exzellenz als Kollator des Mende-Stipendiums bestellt und als solcher befugt, über den hälftigen Abwurf des Stiftungskapitals, jetzt 600 M, zu verfügen. In § 12 des Statuts heißt es:

„Für den Fall der Versetzung oder des Ablebens bestimmen − die – Kollatoren ihren jeweiligen Amtsnachfolger.“

Es fragt sich nun, ob unter „Versetzung“ auch die Versetzung in den Ruhestand zu verstehen ist und ob nunmehr Prof. Dr. Plate zur Vergebung der Hälfte des Stiftungsabwurfs für berechtigt anzusehen würde.

Eurer Exzellenz würde ich für Mitteilung Ihrer Ansicht sehr verbunden sein.

Vollert

Seiner Exzellenz

Herrn Wirklichen Geheimen Rat Dr. Haeckel

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
02-06-1909
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46879
ID
46879