Eggeling, Heinrich von

Heinrich von Eggeling an Ernst Haeckel, Jena, 28. Oktober 1888

Ew. Hochwohlgeboren

beehre ich mich anliegend eine Abschrift des am 17. dieses Monats aufgenommenen Protocolls über die seitens des Herrn Dr. Paul von Ritter bewirkte Zahlung von 170.000 M zur Vollendung der von ihm ausgesetzten Stiftung von 300.000 M mit dem ergebensten Bemerken zu übersenden, daß über die Erträgnisse der Stiftung nach vollzogener Anlage des Stiftungscapitales Ihnen weitere Mittheilung gegeben werden wird.

Mit vorzüglicher Hochachtung

Ew. Hochwohlgeboren

Jena,ergebenster

den 28. October 1888.Eggeling

Sr. Hochwohlgeboren

Herrn Professor Dr. Haeckel

hier

Hierzu

Protocollabschrift||

[Beilage: Protokollabschrift]

Abschrift K. W. 1468.

Gegenwärtig

Se. Excellenz Herr Staats|minister Dr. Stichling,|der Universitätscurator Herr Staatsrath Eggeling|und|der Unterzeichnete.

aBl. 219 des dez. Buchs Bd. I.a

[Rechte Spalte]

Weimar,

den 17. Oktober 1888.

In den Geschäftsräumen des Großherzoglichen Staatsministeriums, Departement des Herzoglichen Hauses und des Cultus, erschien heute auf vorherige Anmeldung

Herr Dr. Paul von Ritter

von Basel

und übergab in Ausführung der brieflich von ihm angekündigten Absicht zur Erfüllung des Betrages der „Paul von Ritter‘schen Stiftung für phylogenetische Zoologie“ auf die volle stiftungsmäßige Summe von 300.000 M einen auf den Betrag von Einhundert || und Siebzig Tausend Mark (170.000 M) lautenden Chek auf die Reichsbank, worauf ihm Quittung ausgehändigt wurde.

Seine Exzellenz der Herr

Staatsminister

Dr. Stichling

sprach hierauf dem Herrn Dr. von Ritter im Namen Sr. Königlichen Hoheit des Großherzogs und Sr. Königlichen Hoheit Großherzogs und Sr. Königlichen Hoheit des Erbgroßherzogs, Höchstwelche beide durch Abwesenheit verhindert seien, persönlich Ihren Dank auszusprechen, ferner im Namen der Großherzoglich und Herzoglichen Sächsischen Staatsregierungen und der Universität Jena den aufrichtigsten und herzlichsten Dank aus, welchem sodann auch || der Herr Universitätskurator

Namens

der Universität Ausdruck

gab.

Herr Dr. von Ritter

erwiderte mit warmen Wünschen für die Universität Jena und insbesondere für die weitere Entfaltung der wissenschaftlichen Forschung und der Entwickelungslehre. Zugleich bezeichnete es derselbe als seinen Wunsch und seine Absicht, daß die Stiftung wesentlich mit für transatlantische Reisen verwendet werde, da seiner Ueberzeugung nach solche Reisen ein unentbehrliches Hilfsmittel für die Entwickelung der Wissenschaft seien, deren Zwecken seine Stiftung || zu dienen bestimmt sei.

Herr Staatsminister

Dr. Stichling, Exzellenz

erklärte darauf, daß diese Absicht des Herrn Stifters allezeit beachtet werden solle.

Vorgelesen, genehmigt und

G. Th. Stichling. Eggeling.

Paul von Ritter

mitunterschrieben.

Nachrichtlich

Guyet

a Quer eingeschriebener Aktenverm.

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
28-10-1888
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46642
ID
46642