Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Max Henning, Jena, 26. April 1905

Jena 26.4.1905.

Verehrter Herr Henning!

Ihren Brief vom 12. April (an welchem Tage ich nach Berlin abgereist war) erhielt ich hier erst jetzt nach meiner Rückkehr. Den Verlag meiner 3 Berliner Vorträge (– die schon von einem Dutzend Verleger gewünscht wurden! –) habe ich meinem ältesten Verleger, G. Reimer in Berlin, übergeben. Ich kann also leider Ihren Wunsch nicht erfüllen, hoffe aber noch im Laufe des Jahres einen Beitrag für Ihr „Freies Wort“ liefern zu können. Inzwischen wird wohl Herr Dr. Heinrich Schmidt, der als mein Assistent an der ganzen Berliner Campagne Teil nahm, Ihnen einen Bericht darüber liefern können. ||

Bei dieser Gelegenheit bitte ich Sie zugleich, mir die Einbanddecke des vierten Jahrgangs zu übersenden sowie die Rechnung für den übrigen Betrag, den ich Ihnen noch schuldig bin.

Mit freundlichem Gruße

ergebenst Ihr

E. Haeckel

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
26-04-1905
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 43419
ID
43419