Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Wilhelm Breitenbach, Jena, 6. Oktober 1908

Jena 6. Octb. 1908.

Lieber Herr Doktor!

Da ich nach der verzögerten Rückkehr von meiner Ferienreise abermals auf kurze Zeit verreisen mußte, gelangten Ihre beiden Briefe (vom 25.9. und 4.10.) erst gestern in meine Hände. Ich beeile mich nun, Ihnen das gewünschte Bild von Fritz Müller zur Reproduction zu senden und bitte es nach erfolgter Benutzung alsbald eingeschrieben an mich zurückzusenden; es gehört zu dem wertvollen Inventar des Phyletischen Museums.

Das schöne und interessante Bild von Konrad Deubler , das ebenfalls zu dessen Zierden gehören wird, habe ich auch gestern hier vorgefunden. Ich werde der Familie Radde dafür meinen besonderen Dank abstatten.

Von dem Monistischen Katechismus des Herrn Dr. Hopf (– um dessen Abfassung ich oft ersucht werde –) verspreche ich mir großen Erfolg.

Mit freundlichen Gruß

Ihr

E. Haeckel.

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
06-10-1908
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
Archiv des Helmholtz-Gymnasiums Bielefeld
ID
41076