Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Georg II., Herzog von Sachsen-Meiningen, Jena, 17. Juli 1908

Zoologisches Institut

der Universität Jena.

Jena 17. Juli 1908.

Durchlauchtigster Herr Herzog!

Beifolgend beehre ich mich, Ew. Hoheit meine Festschrift zum Jubiläum unserer Universität Jena ergebenst zu überreichen. Die beiden beigelegten Exemplare für Ihre hochverehrte Frau Gemahlin und Ihren ältesten Sohn, den Herrn Erbprinzen, darf ich wohl freundlichst bitten, Hochdenselben mitzuteilen.

Seiner Hoheit dem Prinzen Ernst werde ich die Festschrift demnächst hier persönlich zu überreichen die Ehre haben. ||

Gleichzeitig statte ich Ew. Hoheit meinen ergebensten Dank dafür ab, daß Sie gütigst erlaubt haben, Ihren erlauchten Namen – neben dem Namen des Herrn Großherzogs von Sachsen-Weimar – auf der Ehrentafel des Phyletischen Museums an die Spitze seiner Förderer zu stellen. Wir bedauern nur sehr, daß Ew. Hoheit nicht in der Lage sind, persönlich an unserer akademischen Jubelfeier teilzunehmen.

Mit ehrerbietigsten Grüßen an Ew. Hoheit und Ihre hochverehrte Frau Gemahlin, in aufrichtigster Verehrung

Ihr dankbar ergebener

Ernst Haeckel.

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
17-07-1908
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
Thür. Staatsarchiv Meiningen
Signatur
Hausarchiv, NL Helene von Heldburg, Nr. 1336
ID
40072