Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Helene Freifrau von Heldburg, Jena, 18. November 1901

An Frau Baronin

von Heldburg

etc. etc.

Altenstein.

Jena,18. Novbr. 1901.

Hochverehrte Gnädige Frau!

Für Ihr gütiges Schreiben und die beiden von Ihnen in Altenstein aufgenommenen Photogramme sage ich Ihnen meinen verbindlichsten Dank. Sie sind mir eine bleibende angenehme und ehrenvolle Erinnerung an die schönen Tage, die ich mit Ihnen und Ihrem Herrn Gemahl in Altenstein verleben durfte. ||

Meine Frau und Tochter, deren Befinden jetzt im Ganzen befriedigend ist (– wenigstens besser als im vorigen Jahre –) bitten mich, Ihre freundlichen Grüße von Herzen dankend zu erwidern.

Ich habe mich sehr gefreut zu hören, daß auch ihre Gesundheit, ebenso wie die des Herrn Herzogs, jetzt wieder ganz hergestellt ist. Mit besten Wünschen für Fortdauer derselben, und für einen recht angenehmen Winter, bleibe ich in aufrichtigster Verehrung

Ihr dankbar ergebener

Ernst Haeckel.

 

Briefdaten

Verfasser
Datierung
18-11-1901
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Altenstein
Besitzende Institution
Thür. Staatsarchiv Meiningen
Signatur
Hausarchiv, NL Helene von Heldburg, Nr. 87
ID
39944