Haeckel, Ernst

Cairo 21. März 73

Liebste Agnes!

Deine beiden Briefe habe ich heute richtig erhalten, ebenso diea beigelegte Vollmacht, die Du beifolgend mit beglaubigter Unterschrift zurück erhältst.

Es ist mir sehr leid, daß Du Dich noch immer nicht besser befindest. Hoffentlich bringt mir der nächste Brief bessere Nachrichten. Dagegen hat es mich sehr gefreut zu hören daß unsere beiden lieben Kinder wieder munter sind.

– Grüße meine Mutter, und sage ihr, daß ich ihren Brief richtig erhalten habe. ||

Ich habe 8 höchst merkwürdige Tage in Cairo verlebt, bin aber so gehetzt und jede Stunde occupirt gewesen, daß ich Dir erst mit dem nächsten Schiff schreiben kann. Schicke einliegenden Zettel an meine Mutter; die Vollmacht aber auf die Post.

Ferner schicke den andern Zettel nach Berlin an Herrn C. Habel, Lüderitzsche Buchhandlung. – Hier habe ich heute Ebero getroffen, der den ganzen Winter in Ober- Egypten war. Straßburger grüßt bestens, ebenso Pastor Trautvetter, der früher viel auf der Rose mit Dir getanzt haben will. – Gute Besserung!

Von Herzen Dein treuer Ernst

a korr. aus: das;

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
21-03-1873
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 37593
ID
37593