Haeckel, Charlotte

Charlotte Haeckel an Ernst Haeckel, Potsdam, 31. Dezember 1876/1. Januar 1877

Potsdam 31/12 76

Herzens Ernst!

Hoffentlich findet mein letzter Gruß im heute scheidenden Jahr Dich mit Deinen Lieben gesund und zufrieden. Möge das neue Jahr für all meine Lieben ein glückliches und gesegnetes sein. Wenn auch das scheidende Jahr auch manche ernste Sorge und Schmerz brachte, so können wir doch mit Dank erkennen, daß jetzt meine Enkel hier u. in Jena gesund sind. – – || Tante Bertha, die nur noch bis Mittwoch bei mir bleibt, grüßt Euch vielmals, wir wollen eben zu Karl gehn, wo wir die Ganz mit verzähren sollen, die Tante Bertha ihnen zu Weihnachten geschenkt hat.

Ich schicke Dir hierbei den Renntencoupon den du mußt in Jena ausfüllen lassen nach dem 1sten Januar, und mir dann zurück schickst; || damit ich dann die anderen Coupons ausfülle und das Geld hier erheben kann, Sebeck führt ja wohl ein Amtssiegel, und wird Dir es wohl besorgen, doch Du wirst ja selbst am beßten wissen, von wem Du es mußt attestiren lassen. –

Gottes Seegen sei mit Dir und Dein [!] Haus. – 1/1 77. Gestern konnt ich nicht fertig machen, so erhaltet Ihr heute noch den Neujahrs Gruß Euerer alten Mutter.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
01-01-1877
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 36723
ID
36723