Haeckel, Karl

Karl Haeckel an Ernst Haeckel, Freienwalde, 10. Juni 1858

Freienwalde 10 Juni 58.

Lieber Ernst!

Mimmi’s Mittheilung über die Strömung, in die Du einmal wieder verfallen bist, nachdem Du bei Virchow von einem in Kurland jung verheirateten Arzt gehört hast, drängt mich, Dich inständig zu bitten: Dahinten zu lassen, was rückwärts liegt und Deine Anna u. Dich nicht mit Gedanken zu quälen, die nur lähmend u. abmarternd aber nicht fruchtbringend auf Deine Entwicklung wirken. Du hast Dich einmal ausgesprochen, Du hast es nicht lassen können bei Deiner Eigenthümlichkeit; das muß Dir genug sein; mit dem Individuum Ernst Haeckel, mit dem Du es nun einmal zeitlebens zu thun hast, mußt Du fertig zu werden suchen, auch mit dem verliebten. Und ich bin der vollständigen Überzeugung; daß diesem Individuum das Verliebtsein recht sehr zuträglich ist, || sobald sich dasselbe überhaupt nur zusammen nimmt u. auf sein Ziel mit Festigkeit u. Ausdauer losgeht. Das eingegangene Verhältniß wird Dich hoffentlich von manchem thörichten waghalsigen u. unüberlegten Schritt abhalten, und Dich in der Fernea erinnern, daß noch eine liebende Seele mehr an Dir hängt; es wird Dich anspornen, eine bestimmte, feste Stellung b für Deine Thätigkeit zu erlangen, u. Dich wieder nicht abhalten, eine sich darbietende besonders günstige Gelegenheit zu einerc größeren Exkursion auszuschlagen. Dafür bürgt mir der ernste, Deine Zukunft mit voller Hingebung an Dich übersehende Sinn unsrer Anna.

Sei also vernünftig u. unterdrücke mit männlichem Ernste Gedanken, die den Entschluß eines Mannes nicht wankend machen dürfen.

Noch Eines: Du schreibst binnen 14 Tagen an Beckmann u. meldest es mir, sonst schreibe ich an ihn. B. muß es wissen; das wird Dir selbst gut sein, wennd Du Dich darüber gegen ihn aussprichst. Auf Dein u. Annas Kommen freue ich mich recht. Zögert nur nicht zu lange u. komm auch Du ordentlich.e

a eingef.: in der Ferne; b gestr.: ohn; c eingef.: einer; d Text weiter auf dem Rand von S. 1: 14 Tagen … gut sein, wenn; e Text weiter auf dem Rand von S. 2: Du Dich … Du ordentlich.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
10-06-1858
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 34933
ID
34933