Möbius, Karl

Karl Möbius an Ernst Haeckel, Berlin, 3. März 1899

Königl. Museum für Naturkunde. | Zoologische Sammlung. | Journ.-No. | Berlin N. 4, d. 3. März 1899 | Invalidenstrasse 43.

Sehr verehrter Freund!

Vom Bibliographischen Institut in Leipzig habe ich in Ihrem Auftrage die 1. Lief. Ihres neuen Werkes: „Kunstformen der Natur“ erhalten. Ich danke Ihnen herzlich für diese schöne Gabe. In meinen Heften für Vorlesungen über Ästhetik der Thierwelt sind zahlreiche Hinweise auf Ihre wundervollen Abbildungen von Radiolarien und Coelenteraten enthalten. Sie machen durch Ihr neues Unternehmen das Studium der schönen Thierformen || sehr leicht und dürfen des Dankes aller Künstler und Kunstfreunde sicher sein. Mir lassen die fortwährend zunehmenden Verwaltungsgeschäfte meines Museums wenig Zeit zur Ausarbeitung meiner Collectaneen für eine Ästhetik der Thiere übrig. Ich muß zufrieden sein, wenn ich hier Laien und Zoologen das Studium der Thierformen be-||quem machen kann.

Ich nehme warmen Antheil an Ihrer unermüdlichen Schaffensfreude und bleibe stets

Ihr

dankbar ergebener

Möbius.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
03-03-1899
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 25749
ID
25749