Möbius, Karl

Karl August Möbius an Ernst Haeckel, Kiel, 22. September 1885

Zoologisches Institut. Kiel, den 22. Sept. 1885.

Verehrter Herr Kollege!

Für Ihre freundliche Bereitwilligkeit, einige nordatlantische Radiolarien zu bestimmen, danke ich Ihnen sehr. Ich habe folgende bestimmt:

Acanthometra echinoides Clap.

Aulacantha scolymantha Hkl

Collozoum inerme J. Müll.

Sphaerozoum ovodimare Hkl

Spongiodictyum trigonizon Hkl

Ich schicke außer Acanthometra echinoides Präparate der bestimmten Formen zur Ansicht, um nur sagen zu können, ob ich richtig bestimmt habe.

Die nicht bestimmten sind teils in Präparaten, teils in Röhrengläsern. || Sämmtliche Formen werden W. v. den Hebriden 57° 30‘ – 40‘ N B. 11° W. L. Gr. am 29 u. 30 Juli d. J. in Schwebnetzen gefangen und zunächst mit Pikrinschwefelsäure behandelt. In Kiel habe ich sie in Spiritus gesetzt.

Seit mehreren Wochen beschäftigen mich Bestimmungen der gefangenen Kruster.

Mit freundlichem Gruß

Ihr

K Möbius.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
22-09-1885
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 25722
ID
25722