Umlauff, Heinrich

Heinrich Umlauff (J. F. G. Umlauff Naturalien-Handlung und Museum) an Ernst Haeckel, Hamburg, 14. Januar 1908

NATURALIEN-HANDLUNG

MUSEUM J. F. G. UMLAUFF

HAMBURG, DEN 14. Januar 1908

Spielbudenplatz No 8

Herrn Geheimrath Prof. Dr. Haeckel

Zoologisches Institut u. Museum Jena.

Sehr geehrter Herr Geheimrath!

Indem ich Ihnen zuerst bestens für die mit Ihrem Schreiben vom 4. dies gesandten Schriften danke, theile ich Ihnen mit, dass ich Ihrem Wunsche entsprechend heute in 8 Postkolis eine grössere Anzahl Menschenschädel diverser Rassen u. Schädel anthropomorpher Affen gesandt habe. Hoffentlich entsprechen die Ihren Zwecken. Die verkäuflichen Stücke sind mit Preisen ausgezeichnet, die übrigen Exemplare gehören zu Sammlungen oder zu Bälgen || u. sind darum einzeln nicht verkäuflich. Eine Proforma Rechnung über die Sendung füge ich hier bei.

Mit vorzüglicher Hochachtung

ppa. JFG Umlauff

H. Umlauff

Hierzu 1 Proforma Rechnung

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
14-01-1908
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 11907
ID
11907