Altmann-Bronn, Ida

Ida Altmann an Ernst Haeckel, Berlin, 19. Juni 1903

Berlin-Wilmersdorf, den 19. Juni 1903

Pfalzburgerstr. 53

Hochgeehrter Herr Professor!

Ermutigt durch die jeden Freidenker mit stolzer Freude erfüllende Thatsache Ihrer Mitgliedschaft im Deutschen Freidenkerbunde, wage ich es, im Namen des internationalen Bundes, dessen Schriftführerin ich bin, Ihnen mit einer Bitte zu nahen, deren Erfüllung für die Freidenker aller Länder von höchster Bedeutung sein würde. Zu dem internationalen Kongresse im September 1904 in Rom sollen umfassende Vorbereitungen getroffen werden, wozu die Freidenker jedes Landes ein bis 10 Personen zählendes Komitee wählen.

Da zur Förderung des freien Denkens, zur Be-||gründung einer einheitlichen, dem Boden der Wissenschaft entsprossenen Weltanschauung in den letzten Jahrzehnten niemand mehr geleistet hat als Sie, verehrter Herr Professor, so daß wirklich jeder Freidenker sich als Ihren Schüler ansieht, so würden wir alle, die Bundesmitglieder und Kämpfer für den freien Gedanken, größere Kraft, eine höhere Weihe für unsere Arbeiten empfangen, wenn Sie, dem wir unsere beste geistige Ausrüstung zum Kampfe verdanken, uns gestatten würden, Ihren allverehrten Namen an die Spitze unsere deutschen Komitees zu setzen.

Mit der Erlaubnis hierzu würden nicht nur die deutschen sondern ebenso die ausländischen Freidenker, die wiederholt durch den Generalsekretär des internationalen Bundes von Brüssel aus sich hierüber äußerten, die Erfüllung eines innigen Herzenswunsches erhalten, und alle || werden bestrebt sein, ihr Höchstes zu leisten, wie um der heiligen Sache willen, so auch um den Dank abzutragen an den Meister, der uns alle lehrte und begeisterte.

Daß wir nicht wagen werden, Ihre kostbare Zeit irgendwie in Anspruch zu nehmen, braucht ja wohl kaum betont zu werden, doch würden wir, Ihre Erlaubnis vorausgesetzt, Ihnen mit Freuden später den Bericht über die Arbeiten überreichen. Ehrenpräsident des englischen Komitees ist Mr. Henry Mandsley, dem französischen gehört Berthelot, dem belgischen Hector Denis an.

In der Hoffnung auf Ihre gütige Erfüllung unserer Bitte verharre ich in tiefster Verehrung

als Ihre sehr ergebene

Ida Altmann,

Schriftführerin der Berliner freireligiösen Gemeinde und des internationalen Freidenkerbundes.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
19-06-1903
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 8755
ID
8755