Kanoldt, Edmund

Edmund Kanoldt an Ernst Haeckel, Karlsruhe, 3. Oktober 1889

Karlsruhe 3. October

89.

Hochverehrtester Herr Professor!

Es ist mir sehr leid, Sie bei Ihrer letzten Anwesenheit hier nicht gesehen zu haben, da ich noch am Comosee war – und kaum zurückgekehrt, erkrankte unser Töchterchen an einer Lungenentzündung, sodaß ich nicht wagen konnte das Haus zu verlassen, sonst wäre ich auf einen Tag nach Baden gekommen. Sobald unser Kind ganz hergestellt, werde ich nach Berlin reisen, wo ich seit 5 Tagen schon erwartet werde. Auf Ihrer Rückreise von Italien oder, wenn Sie Ihren Sohn herbringen, werde ich aber sicher das Vergnügen haben, Sie bei uns zu sehen u. begrüße Sie inzwischen als

Ihr ganz ergebenster

Edm. Kanoldt.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
03-10-1889
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 29649
ID
29649