Bölsche, Johanna

Johanna Bölsche an Ernst Haeckel, [Berlin], 20.1.[1916]

Lieber Freund, wie freue ich mich, soeben von Willi zu hören, wie lebensfroh und frisch Sie sind. Es lockt mich, Sie wieder zu sehen, um mich an Ihnen zu erfreuen. Der lieben Enkeltochter u. Ihnen sendet viel herzliche Grüße Ihre

Johanna Bölsche ||

Herrn

Geheimrat

Haeckel

Exzellenz

Jena.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
20-01-1916
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 9756
ID
9756