Bölsche, Wilhelm

Wilhelm Bölsche an Ernst Haeckel, [o.O., 13. Juni 1912]

Lieber Freund!

Würde es Dir passen, wenn meine Frau und ich am nächsten Sonnabend (also am 15.) Nachmittags etwa um 4 zu einem Plauderstündchen bei Dir anklopften?

Wir sind morgen in Lauchstädt zu der dort stattfinden [ ! ] Hauptmann-Premiere, möchten am Sonnabend früh nach Weimar fah ren und würden dann zu jener || Nachmittagsstunde in Jena sein. Sollte irgend ein Hinderniß sein, so hast Du vielleicht die große Freundlichkeit, uns noch nach Merseburg, Hotel Müller, wo wir von Freitag zu Son nabend übernach ten, eine Nachricht zu senden. Im andern Falle auf ein frohes Wiedersehen!

Dein

treu ergebener

Wilhelm Bölsche

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
13-06-1912
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 9717
ID
9717