Adolph, Alfred

Alfred Adolph an Ernst Haeckel, Berlin, 18. Januar 1916

Berlin den 18. Januar 16.

Herrn

Professor Dr. Ernst Haeckel

Jena

Eine ungemessene Liebe zur Wissenschaft und Wahrheit lässt es mich wagen diesen Brief an Sie, hochverehrter Herr Professor zu richten.

Ich vollende im April dieses Jahres mein 15. Lebensjahr und besuchte von Ostern 1907 bis vor einige Zeit das Bismarck-Gymnasium zu Berlin-Wilmersdorf unter dem leider ganz kürzlich verstorbenen Direktor Prof. Dr. Coste der einen Einblick in meine Verhältnisse hatte.

Durch die denkbar ungünstigste finanzielle Lage wurde ich gezwungen die Schule mit Tertia aufzugeben. Meine 20jährige Schwester deren Gehalt 130 Mark beträgt muß davon noch meine Mutter unterstützen. So bliebe mir nichts anderes übrig als einen unteren kaufmännischen Beruf zu ergreifen, der mir jedoch widersteht, mich niemals im Leben befriedigen || wird und mir restlos die Hoffnung auf die Erfüllung meiner heissesten Wünsche nehmen würde.

Ich habe weder Verwandte noch sonst jemand der mir helfen könnte den Weg zu den Wissenschaften zu bahnen, von denen mich besonders die Philosophie und die Geschichte anziehen, und in denen ich fest hoffe etwas leisten zu können.

Auch Winkelmann, Kant, Fichte (obgleich ich mich mit diesen nicht vergleichen will) waren in ihrer Jugend ohne Mittel und dennoch sind sie mit etwas Hilfe zum Lichte gelangt.

So wende ich mich verwegen an Sie, verehrter Herr Professor als einen Führer der deutschen Wissenschaft um Rat und Hilfe wie auf irgend eine Weise meine a Studien ermöglicht werden könnten, sei es auf einer Anstalt oder sonstwie.

Über mich könnte Frau Witwe Geheimrat Barkow (Berlin-Wilmersdorf, Uhlandstr. 84) Auskunft geben.

Verzeihen Sie mir bitte, dass ich Ihre kostbare Zeit in Anspruch genommen habe, aber ich bitte Sie dringend lassen || Sie mich nicht ohne eine Antwort.

Mit grösster Hochachtung

Alfred Adolph

Berlin W. 15. Uhlandstr. 145

a gestr.: meine

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
18-01-1916
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 9039
ID
9039