Alemann, Theodor

Theodor Al emann an Ernst Haeckel, Buenos Aires, 12. März 1907

BUENOS AIRES 12. März 1907

ARGENTINISCHES WOCHEN- UND TAGEBLATT

SOCIEDAD ANÓNIMA

GEGRÜNDET 1878 GEGRÜNDET 1899

309 TUCUMÁN 309

Herrn Professor Dr. Ernst Haeckel

Jena

Hochgeehrter Herr Professor!

Das unterzeichnete Redaktionskollegium, hat mit ausserordentlicher Freude und hoher Genugthuung aus Ihrem an Hrn. Theodor Alemann gerichteten sehr liebenswürdigem Schreiben entnommen, dass Sie gewillt sind, den Ihnen in aufrichtiger Bewunderung Ihres geistigen Schaffens angetragenen Titel des Ehrendoktors unserer journalistischen Vereinigung des D res lit . et hum. ( literarumque humanitatis ) anzunehmen. –

Aus diesem freudigen Anlass, der zugleich eine Anerkennung, unseres eigenen bescheidenen Werthes in sich schliesst , und der ebenso wohl Zeugniss von der grossen Herzensgüte ablegt, mit welcher Sie, als der hervorragendste Gelehrte, nicht nur des alten Vaterlandes, sondern der gesammten Kulturwelt, auf unseren Vorschlage eingegangen sind, haben wir am Freitag den 8 ten ds . Monats, eine grössere Festlichkeit veranstaltet, bei welcher zu Ehren Ihres Namens und in gerechter Würdigung Ihrer gewaltigen Leistungen auf wissenschaftlichem Gebiet, von begeisterten Rednern, manches schöne und tiefempfundene Wort gesprochen und allgemein der Hoffnung Raum gegeben wurde, dass es Ihnen vergönnt sein möge, noch recht viele Jahre || in geistiger Frische für das Gute und das Schöne, welches zugleich auch das Wahre ist, wirken zu können.

Unser Fest war ausserdem noch dadurch verschönt, dass wir gerade an dem genannten Tage den 30 sten Geburtstag unseres „Argentinischen Wochenblattes“ feiern und im Hinblick auf die uns von Ihnen gewordene Auszeichnung, den Vorsatz aussprechen konnten, unentwegt und mit ganzer Kraft, wie bisher, für den grossen Gedanken des Fortschrittes, dessen genialer Apostel Sie sind, zu arbeiten.

Als wir nun später erfuhren, dass Sie zu der nämlichen Zeit, Ihr 50jähriges Doktor-Jubiläum feierten und dass der deutsche Kaiser Ihnen aus diesem Anlasse eine Ehrung zu teil werden liess , da war unsere Freude eine innige, herzliche.

Empfangen Sie unseren besten Glückwunsch, zu dieser Anerkennung von hoher Stelle. Aber noch mehr als der Titel, mit welchem Sie das Oberhaupt des mächtigen deutschen Reiches geschmückt hat, ist für uns die Bezeichnung des Unvergleichlichen, welche Ihnen die Freunde des Lichts und der Aufklärung längst vinidzirt haben.

Mit der Versicherung der vollständigsten Hochachtung, verbleiben wir Ihre sehr ergebenen:

Theodor Alemann

Fr. Frankenberg

Wilhelm Cappus

Oswald Seyffert

F C. Märk

NB. Das Diplom nebst einer Grussadresse , wird Ihnen gelegentlich überbracht werden. – a

a Text weiter am rechten Rand von S. 2: NB. Das Diplom … überbracht werden. –

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
12-03-1907
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 8979
ID
8979