Almeroth, Hans

Hans Almeroth an Ernst Haeckel, Frankfurt am Main, 16. Februar 1915

Frankfurt a/M. 16. Februar 1915

Westendstrasse 7

Hochverehrte Excellenz!

Zu Ihrem heutigen 81. Geburtstag erlaube ich mir Ihnen die aufrichtigsten Glückwünsche auszusprechen. Mögen Sie diesen Tag noch oft feiern können und mögen Ihre nächsten Wiegenfeste in eine friedvollere Zeit fallen. –

Verzeihen Sie mir, dass ich Ihnen erst heute schreibe; ich habe mich im Datum geirrt, jedoch sind meine Wünsche für Sie nicht weniger herzlich gemeint, wenn sie auch verspätet eintreffen. ||

Während des Krieges bin ich eben hier in Frankfurt, in der Heimat. Von meinem verehrten Lehrer Herrn Professor Dr. Emile Yung in Genf (Ihrem ehemaligen Schüler) habe ich aber öfters Briefe und geht es Herrn Professor Yung sehr gut. Es wird Sie das interessieren.

Mit den ergebensten Grüßen

bin ich

Ihr Sie sehr verehrender

Hans Almeroth

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
16-02-1915
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 8605
ID
8605