Ankenbrand, Ludwig

Ludwig Ankenbrand an Ernst Haeckel, Molonglo, 10. Januar 1919

German!

Molonglo, 10. Januar 1919.

Ew. Excellenz

gestatten sich im Auftrage des hiesigen Lagers für kriegsgefangene Familien im Gedenken an Ew. Excellenz Lebenswerk für Kultur, Fortschritt und Befreiung der Geister vom Wahn, für den Fortschritt der Naturwissenschaften und Verdienste zur Ausbreitung der Darwinschen Lehre die herzlichsten Glückwünsche zum 85. Geburtstag darzubringen!

Ludwig Ankenbrand

im Auftrage der Herren

W. Freudenberg, Lekert, Dohme, E. Wolpert, Eph. Zellermayr, Habekost, Uschmann, Glinz, R. Adams, Hentrisch, Luedecke, Lehmann, Baur, Moeller, Pickenpack, A. Schoeffel, Kutsche, Wirth, A. Kienzel, A. Humbert, Bolins, Möllermann, F. Schnell, R. Haefeke, A. Harkig, Lindstedt, G. E. Thomas. –

Molonglo, Dep. Camps

Fed. Ter.

Australia. ||

ABSENDER: – Ludwig Ankenbrand, G. P. o. W. | Molonglo, Def. Camp. | Fed. Ter. ||

[Adresse]

Sr. Exc. | Prof. Dr. Ernst von Haeckel | Geh. Rat | Jena | (Germany)

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
10-01-1919
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA 8528
ID
8528