Amersin, Ferdinand

Ferdinand Amersin an Ernst Haeckel, Triest, 30. Juni 1874

Triest 30/6 74

Geehrter Herr!

In der Anlage erlaube ich mir, Ihnen mein jüngst erschienenes Buch zu übersenden, mit der Bitte, dasselbe Ihrer geneigten Durchsicht unterwerfen und, falls der Inhalt des Buches oder wenigstens das darin ausgedrückte Streben Ihren Beifall erhält, es durch Besprechung in den Zeitungen oder auch nur durch mündliche Erwähnung einigermaßen befürworten und in Schutz nehmen zu wollen. Im Übrigen muß ich das Buch für sich selbst sprechen lassen. Es enthält eine Art moderner Utopie, welche in einfachster Erzählungsform die Erledigung unserer brennendsten Zeitfragen im Verlaufe der nächsten Zukunft darzustellen unternimmt, ||

und behandelt also einen großartigen und gewiß allgemein anziehenden Stoff; es bleibt dahingestellt, ob ich mit meiner beschränkten Fähigkeit nicht etwa gar zu weit hinter den gerechterweise zu stellenden Forderungen zurückgeblieben bin.

Hochachtungsvoll

Ferdinand Amersin

Schiffsarzt der Dampf-

schiffahrt-Gesellschaft des

Österrisch-Ungarischen Lloyd in Triest

Adresse: F. A. Schiffsarzt in Triest, Via dei S. S: Martiri Nro 2A zu ebener Erde.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
30-06-1874
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 8452
ID
8452