Barth, Thomas

Thomas Barth an Ernst Haeckel, Rom, 10. April 1893

Rom, 10. April 93.

Via Sicilia 42.

Hochgeehrter Herr Professor,

Darf ich mir also morgen, Dienstag, erlauben, einige – wenn auch nur wenige – Zeilen v. Ihnen über Crispi zu erwarten? Der Ruf ist beinahe fertig gedruckt und soll in kürzester Frist erscheinen. Daß Sie, hochverehrter Herr Professor, in guter Gesellschaft sind (ich nenne nur Ihren eigenen || Herrn Kollegen, Senator Moleschott), habe ich mir bereits Ihnen mitzutheilen die Freiheit genommen.

Entschuldigen Sie, hochgeehrter Herr Professor, daß Sie selbst im Auslande, im Paradies der Maccaroni und Artischoken, einer journalistischen Belästigung nicht entgehen!

Indem ich mich Ihnen, hochgeehrter Herr Professor, höflich empfehle und || im Voraus höflich danke, bin ich

Ihr ganz ergebenster

Dr. Barth.

Vertreter des „Berliner Tageblatt“

Rom, Via Sicilia 42

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
10-04-1893
Entstehungsort
Rom
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 8107
ID
8107