Berger, Alwin

Alwin Berger an Ernst Haeckel, La Mortola, Ventimiglia, 13. Februar 1912

LA MORTOLA,

VENTIMIGLIA,

ITALY.

13. Febr. 1912.

Hochgeehrter Herr Geheimrat!

Zu Ihrem Geburtstage senden wir Ihnen alle unsere besten und herzlichsten Glückwünsche in der Hoffnung, dass Ihnen noch viele Jahre in bester Gesundheit beschieden sein mögen. Hoffentlich feiern Sie den Tag in froher Stimmung im Kreise der Ihren.

In La Mortola vergehen die Tage in ruhiger Arbeit. Gegenwärtig drucken wir den neuen Katalog des Gartens; etwas langwierigeres und uninteressanteres als diese Arbeit konnte ich mir nicht wünschen. Meine Succulenten-||studien haben inzwischen geruht. – Bald erwarten wir Herrn Geh. Rat Strasburger, der jetzt die 2te Auflage seiner Streifzüge heraus giebt.

Dieses Jahr kann man von keiner Côte d’Azur reden. Fast seit Oktober giesst es in einem fort, je länger, je schlimmer. Die Fremden, die hierherkamen, die Sonne zu suchen sind zu bedauern; daheim wären sie besser daran gewesen.

Mit nochmaligen besten Wünschen und den herzlichsten Grüssen von uns allen

Ihr sehr ergebener

Alwin Berger.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
13-12-1912
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 7366
ID
7366