Breitenbach, Wilhelm

Wilhelm Breitenbach an Ernst Haeckel, Brackwede, 1. Februar 1914

NEUE WELTANSCHAUUNG

MONATSSCHRIFT FÜR KULTURFORTSCHRITT…

AUF NATURWISSENSCHAFTLICHER GRUNDLAGE

REDAKTION: DR. W. BREITENBACH, BRACKWEDE I. W.

BRACKWEDE, 1.2.14

Sehr geehrter Herr Professor!

Herr Dr. Paul Carus-Chicago, schickt mir soeben das Februarheft von The Open Court, das Ihnen gewidmet ist. Zu meiner Freude finde ich darin meinen Aufsatz „Fünfzig Jahre im Dienste der Entwicklungslehre“ neben Beiträgen von Ihnen und Dr. Carus. Ich darf wohl annehmen, daß Sie das Heft ebenfalls erhalten haben, sonst würde ich Ihnen ein Exemplar schicken.

Die beiliegende kleine biographische Skizze habe ich für den Neudruck der „Natur als

Künstlerin“ || geschrieben. Sie wird in die noch nicht abgehefteten Exemplare der I. Auflage

eingeklebt. Es waren mir genau 2 Seiten Raum zur Verfügung gestellt worden und ich hoffe, daß ich diesen möglichst gut ausgenutzt habe. Es würde mich freuen, wenn die kleine Skizze Ihren Beifall fände.

Mit besten Grüßen

Ihr treu ergebener

Dr. W. Breitenbach

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
01-02-1914
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 6106
ID
6106