Breitenbach, Wilhelm

Wilhelm Breitenbach an Ernst Haeckel, Brackwede, 28. Januar 1911

NEUE WELTANSCHAUUNG

MONATSSCHRIFT FÜR KULTURFORTSCHRITT…

AUF NATURWISSENSCHAFTLICHER GRUNDLAGE

REDAKTION: DR. W. BREITENBACH, BRACKWEDE I. W.

BRACKWEDE, 28. 1. 11

Sehr geehrter Herr Professor!

Vor zwei Jahren nannten Sie den Prof. X, der in der „Internationalen Wochenschrift“ in der Angelegenheit Brass den bekannten Artikel gegen Sie schrieb, Prof. Tartüffe. Wissen Sie, wer dieser Herr ist? Ich habe gestern einen sehr interessanten Brief erhalten, in dem diese Frage erörtert wird und der Name eines Ihrer ältesten Schüler genannt wird, an den ich allerdings nicht gedacht hatte. Die Gründe aber, die für die Autorschaft dieses Herrn ins Feld geführt werden, scheinen mir recht einleuchtend zu sein, und || wenn es Sie interessiert, kann ich Ihnen unter Diskretion den Namen angeben.

Für unseren neuen Bund habe ich bereits einen hübsche Anzahl Anmeldungen erhalten,

trotzdem die Satzungen erst im Februar offiziell verschickt werden. Ich zweifle gar nicht

an einem Erfolg und werde unverdrossen an der Sache arbeiten, ruhig, sachlich und ohne Lärm. Ihr Abseitsstehen muß ich dabei ertragen, so sehr ich das auch im Interesse der Sache

bedaure.

Mit besten Grüßen

Ihr treu ergebener

Dr. W. Breitenbach

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
28-01-1911
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 6093
ID
6093