Breitenbach, Wilhelm

Wilhelm Breitenbach an Ernst Haeckel, Odenkirchen, 2. Januar 1895

WILH. BREITENBACH

DR. PHIL.

ODENKIRCHEN, DEN 2. Januar 1895

Sehr geehrter Herr Professor,

Nachdem ich soeben die Lectüre des ersten Bandes Ihrer neuen „Systematischen Phylogenie“

beendet habe, kann ich Ihnen nicht versagen Ihnen meine aufrichtige Bewunderung

über das groß angelegte Werk auszudrücken. Es wird einen Markstein in der Geschichte

der Zoologie bilden wie das Systema Naturae des großen Linné.

Ausserordentlich klar und treffend finde ich wieder die neu eingeführten Bezeichnungen; es ist eigentlich merkwürdig, dass noch Niemand daran gedacht hat, für die physiologischen

Organe der Protisten ein neues Wort einzuführen gleich ihren Organellen. Auch das Wort Plasmodomie finde ich sehr gut. Was werden die Botaniker sagen, dass Sie sogar die

Phylogenie der Pflanzen ausführlich entwickeln und das System der Protophyten von Grund auf umgestalten? Sogar in dem neuen Lehrbuch der Botanik der Bonner Herren, das doch ganz auf dem darwinistischen Boden steht, sind nur sehr schüchterne phylogenetische Versuche gemacht worden, was || mich offen gestanden etwas enttäuscht hat.

Da ich Ihre „Generelle Morphologie“ zufällig aus der Bonner Bibliothek noch hier habe, so

kann ich den riesigen Fortschritt von damals bis heute im einzelnen konstatiren; er ist in der That bewundernswerth. Wieviel davon Ihnen zu verdanken ist, das wissen alle Ihre Schüler und sie sind stolz darauf.

Aus Ihrer letzten Postkarte ersah ich, dass Sie so freundlich waren, Herrn Dr. Hans Meyer

gegenüber meinen Wunsch nach einer Stellung im Biographischen Institut zu erwähnen; ich sage Ihnen für Ihr liebenswürdiges Gedenken meinen besten Dank. Es würde mich sehr freuen, wenn mein Wunsch über kurz oder lang Erfüllung fände.

Ich hoffe, sehr verehrter Herr Professor, dass Sie das neue Jahr im bestem Wolsein begonnen

haben und dass Sie der Wissenschaft noch recht viele viele Jahre erhalten bleiben in der alten Frische und Rüstigkeit.

Mit den besten Grüssen bleibe ich wie immer

Ihr treuer und dankbarer Schüler

Dr. W. Breitenbach

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
02-01-1895
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 5947
ID
5947