Costenoble, Hermann

Hermann Costenoble an Ernst Haeckel, Jena, 13. Juli 1888

HERMANN COSTENOBLE,

VERLAGSBUCHHANDLUNG.

Jena, d. 13t Juli 88.

Hochverehrter Herr Profeßor!

Empfangen Sie meinen herzlichsten Dank für Ihre gütige Durchsicht und Beurtheilung von H. Forbes Wanderungen.

Ich habe mich mit dem englischen Verlage über eine deutsche Uebersetzung resp. Bearbeitung geeinigt und wird Hr. Dr. Tenscher diese übernehmen.

Würden Sie wohl die große Güte haben mir gestatten in einer buchhändler. An-||zeige zu sagen, daß „Sie das Buch mit lebhaftem Intereße gelesen haben und daß Sie es einer deut. Uebersetzung durchaus für würdig halten, weil es viel Neues und Originelles enthält.“

Ich bitte Sie recht freundlich mir dazu Ihre gütige Einwilligung zu geben und würde Ihnen dafür herzlich dankbar sein.

Mit aufrichtiger Hochachtung

Ihr

ganz ergebener

H. Costenoble

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
13-07-1888
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 5256
ID
5256