Holbein, Hans

Hans Holbein an Ernst Haeckel, Apolda, 16. Februar 1919

Den Wunsch zum 80. Geburtstag goß

In eine Reimerei ich, welche schloß:

„Drum wünsch ich, daß nach einem weitern lustrum

Er unter uns noch wandele mit Lust rum!“

Heut seh ich, daß mein damaliges Hoffen

Zu unser aller Freude eingetroffen.

Darf ich den alten Wunsch nun heut erneur‘n?

Als einst’ger Hörer

Rechtsanwalt Holbein

Apolda, zum 16.II.1919.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
16-02-1919
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 49205
ID
49205