Schultze, Elise

Elise Schultze an Ernst Haeckel, Dresden und Elberfeld, 26. August 1908

Für die vielen, wohltuenden Beweise herzlicher Teilnahme während der Krankheit und beim Hinscheiden unseres lieben Gatten und Vaters

Herrn Geheimen Hofrates

Professor Dr. Fritz Schultze

sagen wir allen lieben Verwandten, Freunden und Bekannten, insbesondere den Herren Kollegen und Studierenden der Königlich Technischen Hochschule unseren tiefgefühltesten, wärmsten Dank.

Dresden und Elberfeld, den 26. August 1908

Elise Schultze geb. Siebert

Margarethe Stöckhardt geb. Schultze

Hedwig Schultze

Emil Stöckhardt, Dipl.-Ing. und Kgl. Oberlehrer

Hilde Stöckhardt.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
26-08-1908
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 48550
ID
48550