Plate, Ludwig

Ludwig Plate an Ernst Haeckel, Berlin, 25. Januar 1909

Berlin 25/1

Verehrtester Freund!

Ich freue mich sehr, dass Sie wieder hergestellt sind. Ich komme nächsten Sonnabend Nachmittag gegen 5½ Uhr zu Ihnen, dann können wir alles in Ruhe besprechen. Am Vormittage muss ich mit meiner Frau mich gründlich nach Wohnungen umsehen und dies wahrscheinlich auch am Sonntag fortsetzen. An Osborn habe ich sofort geschrieben. Inzwischen habe ich ein großes Komitee von 27 Namen aus allen Klassen (darunter auch Rathenau) zusammengebracht und hoffe auf diese Weise weitere Mittel flüssig zu machen. Von einer Lamarckbüste habe ich hier nie etwas gesehen, a werde mich aber noch umsehen. Also auf fröhliches Wiedersehen nächsten Sonnabend. Bitte notiren Sie die Punkte, welche wir durchsprechen müssen, damit nichts vergessen wird.

Ihr getreuer

Plate. ||

Se. Excellenz Prof. Ernst Haeckel

Jena.

a gestr.: hoffe

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
25-01-1909
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 48253
ID
48253