Plate, Ludwig

Ludwig Plate an Ernst Haeckel, Berlin, 21. Oktober 1904

Scharnhorststr 7III 21/X

Verehrtester Herr Professor!

Haben Sie vielen Dank für die liebenswürdige Zusendung Ihrer „Lebenswunder“, die ich mit großem Interesse durchgesehen habe. Ich werde eine Besprechung dieses äusserst anregenden Werkes in diesem Archiv bringen. S. 288 Dissogenie bei Cuidarien (Medusen) sollte wohl heissen bei Ctenophoren; ich kenne wenigstens die Chun’schen Untersuchungen hierüber. Hinsichtlich des Biogenetischen Gesetzes ist mein Standpunkt gar nicht so abweichend von dem Ihrigen wie Sie meinen. Über die Definition von „Anpassung“ werden wir uns wohl nicht einigen. Das soll mich aber nicht abhalten, mich umso mehr über die Überzahl aller derjenigen Punkte zu freuen, in denen ich ganz mit Ihnen übereinstimme.

Mit ergebensten Empfehlungen

Ihr

Ludwig Plate ||

An

Herrn Prof. Ernst Haeckel

Jena

Zoolog. Institut

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
21-10-1904
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 48244
ID
48244