Thümmel, Wilhelm

Wilhelm Thümmel an Ernst Haeckel, Berlin, 20. August 1915

Berlin, 20. August 1915.

Hochgeehrte Herren!

Wir haben zuverlässige Kenntnis davon bekommen, daß die in Kriegsgefangenschaft befindlichen deutschen Studierenden nach nichts mehr Verlangen tragen, als nach guten Büchern und zwar namentlich auch solchen ihres Studienfaches. Sie wünschen die Zeit des tatenlosen Harrens für ihr Studium nicht ganz verloren gehen zu lassen. Das Entsprechende gilt aber auch von denen, die ihre akademischen Studien bereits vollendet haben, z.B. Oberlehrern, Referendaren, Diplom-Ingenieuren. Wir sind in der Lage, durch sichere Vertrauensmänner Büchersendungen in die Gefangenenlager zu befördern. Wir richten an Ihre Güte die herzliche Bitte, uns durch Spenden von Büchern oder Geld geneigtest unterstützen zu wollen.

Wir bitten solche Spenden unmittelbar oder durch Vermittelung eines der Unterzeichneten an den

Ausschuß zur Versendung von Liebesgaben an kriegsgefangene deutsche Akademiker (Geschäftsführer Dr. Gerhard Niedermeyer), Berlin C2, Kleine Museumstraße 5b, (Bankkonto bei der königlichen Seehandlung, Preußische Staatsbank, unter Nummer B 17 164) gelangen lassen zu wollen.

Dr. Georg Michalis, Wirkl. Geh. R., Unterstaatssekretär im Finanzministerium.

D. Dr. Otto Naumann, Wirkl. Geh. R., Ministerialdirektor im Ministerium der geistlichen und Unterrichtsangelegenheiten.

Prof. Dr. Theodor Kipp, Geh. Justizrat, d. Z. Rektor der Universität.

Prof. G. de Thierry, Geh. Baurat, d. Z. Rektor der technischen Hochschule.

Prof. Dr. Ulrich v. Wilamowitz-Moellendorff, Wirklicher Geh. Rat.

Wenden. ||

Den vorstehenden Aufruf haben mitunterzeichnet die Herren:

Dr. med. Großhein, Obergeneralarzt und Subdirektor der Kaiser-Wilhelms-Akademie für das militärische Bildungswesen, Berlin.

Prof. Dr. M. Cremer, z. Zt. Rektor der Tierärztlichen Hochschule, Berlin.

Prof. G. Franke, Geh. Bergrat, Komm. Direktor der Königlichen Bergakademie in Berlin.

Prof. Dr. Lemmermann, z. Zt. Rektor der Königlichen Landwirtschaftlichen Hochschule zu Berlin.

Prof. Dr. Paul Eltzbacher, z. Zt. Rektor der Handelshochschule, Berlin.

Prof. Dr. iur. Landsberg, Geh. Justizrat, Rektor der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn.

Prof. Dr. Switalski, Rektor der Königlichen Akademie zu Braunsberg.

Prof. Diplomingenieur Dr. Schlink, Rektor der Herzogl. Technischen Hochschule, Braunschweig.

Prof. Dr. Küstner, Geh. Medizinal-Rat, Rektor der Schlesischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Breslau.

Prof. Dr. phil. Gerhard Hessenberg, Rektor der Königlichen Technischen Hochschule, Breslau.

Geh. Bergrat Fischer, Direktor der Königlichen Bergakademie zu Clausthal i. Harz.

Prof. Dr. Eckert, Studiendirektor der Handelshochschule für kommunale und soziale Verwaltung, Cöln.

Prof. Dr. Lorenz, Rektor der Königlichen Technischen Hochschule, Danzig.

Prof. Otto Berndt, Geh. Baurat, z. Zt. Rektor der Technischen Hochschule zu Darmstadt.

Prof. Dr. phil., Dr. ing. E. h. Gurlitt, Geh. Hofrat, Rektor der Königlich Sächs. Technischen Hochschule, Dresden-A.

Prof. Dr. Ellenberger, Geheimer Rat, z. Zt., Rektor der Tierärztlichen Hochschule in Dresden.

Dr. Möller, Oberforstmeister und Direktor der Forstakademie Eberswalde. ||

Dr. Matthes, Großherzogl. Sächsischer Oberforstrat, Direktor der Großherzogl. Sächsischen Forstakademie, Eisenach.

Prof. D. Dr. Richard Grützmacher, Prorektor der k. b. Universität, Erlangen.

Prof. Dr. phil. Wachsmuth, Rektor der Universität Frankfurt a. M.

Prof. Dr. Ludwig Aschoff, Geh. Hofrat, Prorektor der Großherzoglich Badischen Universität, Freiburg.

Prof. Dr. med. et phil. Robert Sommer, Geh. Medizinalrat, Rektor der Ludwigs-Universität zu Gießen.

Prof. D. A. Titius, Prorektor der Georg August-Universität, Göttingen.

Prof. D. Dr. Friedrich Wiegand, Rektor der Königlichen Universität zu Greifswald.

Prof. Dr. Otto Kern, Rektor der Universität Halle-Wittenberg.

Prof. D. Johannes Bauer, Geh. Kirchenrat, Prorektor der Universität Heidelberg.

Prof. Dr. C. Heim, Geh. Regierungsrat, z. Zt. Rektor der Königlichen Technischen Hochschule, Hannover.

Prof. Dr. Frick, Geh. Regierungsrat, z. Zt. stellv. Rektor der Königl. Tierärztlichen Hochschule, Hannover.

Prof. D. Thümmel, Prorektor der Großherzogl. und Herzogl. Sächsischen Gesamt-Universität, Jena.

Prof. Dr. U. Müller, Rektor der Technischen Hochschule Fridericiana zu Karlsruhe.

Prof. Dr. phil. Dieterici, Rektor der Königlichen Christian-Alberts-Universität, Kiel.

Prof. Dr. Alfred Mitscherlich, Prorektor der Königlichen Albertus-Universität, Königsberg.

Bruno Pfeifer, Dozent der Handelswissenschaften an der Handelshochschule Königsberg i. Pr.

Prof. Dr. A. Köster, Geh. Hofrat, Rektor der Universität Leipzig.

Prof. Dr. Adler, Rektor der Handelshochschule zu Leipzig.

Prof. Dr. phil. Eugen Korschelt, Geh. Regierungsrat, Rektor der Königlichen Universität Marburg.

Prof. Dr. Nicklisch, Rektor der Handelshochschule Mannheim.

Prof. Dr. Friedrich Ritter v. Müller, Rektor der Ludwigs-Maximilians-Universität zu München.

Prof. Freiherr H. v. Schmidt, K. Geh. Hofrat, Rektor der K. Technischen Hochschule in München. ||

Dr. E. Voit, z. Zt. Dekan der Tierärztlichen Fakultät der Universität München.

Dr. Leo Jordan, Direktor der Handelshochschule München.

Prof. Dr. Krückmann, stellv. Rektor der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.

Prof. Dr. Docke, Geh. Regierungsrat, Rektor der Königlichen Akademie Posen.

Prof. Dr. Peters, Geh. Medizinalrat, Rektor der Universität Rostock.

Prof. Dr. Schwartz, Rektor der Kaiser Wilhelms-Universität Straßburg i. E.

Prof. Dr. Sauer, Rektor der Königlichen Technischen Hochschule, Stuttgart.

Prof. Dr. Vater, Geh. Forstrat, z. Zt. Rektor der Forstakademie Tharandt.

Prof. Dr. Gaupp, Rektor der Universität Tübingen.

Grossherzogl. und Herzogl. Sächs.

Gesamt-Universität.

Der Prorektor.

Jena, den 25. September 1915.

Hochgeehrte Herren Kollegen!

Wir wollen das vorstehend geschilderte zweifellos gute Unternehmen durch eine schleunige private Sammlung fördern. Ich bitte, eigene und in Freundeskreisen, gesammelte Gaben bis zum 9. Oktober an das Universitätsamt zur Weiterbeförderung gelangen zu lassen.

D. Thümmel.

z. Z. Prorektor.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
25-09-1915
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 48044
ID
48044