Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an den Prorektor der Universität Jena, Prof. Dr. Otto Binswanger, Jena, 25. April 1911

Jena 25. April 1911.

Bericht über das

Phyletische Archiv der

Universität Jena.

Von Ernst Haeckel.

An Seine Magnifizenz

Herrn Geheimerat Professor Dr. Otto Binswanger, d. z. Prorector der Universität.

Magnifice!

Hierdurch teile ich ergebenst mit, dass mir am 5. März d. J., bei Gelegenheit meines „Goldenen Docenten-Jubiläums“, ein Ehrengeschenk von 10.000 Mk zugegangen ist, bestimmt für die Ausstattung und Organisation des Phyletischen Archivs, in der selbstständigen, drei Räume umfassenden Abteilung des neuen (– am 30. Juli 1908 der Universität Jena als Geschenk übergebenen) Phyletischen Museums, – deren Einrichtung und Bestimmung ich mir von Anfang an persönlich vorbehalten hatte. Nähere Angaben darüber enthält der beiliegende Artikel aus dem ersten Aprilheft der Frankfurter Monatsschrift: „Das Freie Wort“, deren Redaktion durch ihren Aufruf zu einer Haeckel-Spende (im zweiten Dezemberheft 1910) die Veranlassung zu dieser Sammlung gegeben hat. Die zehntausend Mark sind der Kasse des Phyletischen Archivs überwiesen, für welche ich ein besonderes Depot in der hiesigen „Bank für Thüringen“ (vormals Strupp) errichtet habe.

Hochachtungsvoll

Ernst Haeckel

Professor Zoolog. Emeritus.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
25-04-1911
Entstehungsort
Zielort
Jena
Besitzende Institution
Universitätsarchiv Jena
Signatur
UAJ, B 1585, 49r
ID
47768