Haeckel, Ernst

Beurteilung Ernst Haeckels für Ernst Kalkowsky

Herr Professor Kalkowsky hat während der drei Semester seiner hiesigen Lehrtätigkeit die Erwartungen, welche die philos. Facultät an seine Berufung geknüpft hatte, vollkommen erfüllt. Seine Vorlesungen sind gut besucht, der Vortrag lebendig und anregend; namentlich versteht Prof. K. auch seine Schüler im Laboratorium vielseitig auszubilden und zu eigenen Arbeiten anzuregen. Der Ordnung und Vermehrung des Mineralogisch Museums hat er besonderen Eifer und Fleiß zugewendet. Da nun an sich die Besetzung der vakanten ordentlichen Professur der Geologie und Mineralogie, welche mit der Direktion des Museums || verbunden ist, in hohem Grade wünschenswert erscheint, und da Prof. K. seine Qualifikation dafür vollkommen erwiesen hat, hält die phil. Facult. den Antrag, ihm dieselbe zu übertragen. Und erlaube ich mir daher Eurer Magnificenz ganz ergebenst zu bitten diesen Antrag illustrem Senat vorzutragen und seine Befürwortung freundlichst zu bewirken.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
Anfang 1888
Entstehungsort
Zielort
Jena
Besitzende Institution
Universitätsarchiv Jena
Signatur
UAJ, M 621a, 11r
ID
47702