Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Heinrich von Eggeling, Jena, o. J. [April 1896] (Entwurf)

Mende-Stipendium.

600 Mk jährlich.

Bose-Stipendium

400 Mk jährlich

fällig: 1. Juni und 1. Decbr.

1892. (in Jena).

Ernst Haeckel, Jena, Collator. ||

fällig: Michaelis und Ostern.

1886. (in Weimar).

Hochgeehrter Herr Curator!

Entsprechend dem Statut des Mende-Stipendiums beehre ich mich Ihnen mitzutheilen, daß ich als Collator des Mende-Stipendiums für Studirende des naturwissenschaftlich-medicinischen Gebietes dasselbe für das laufende Jahr (von Ostern 1896 bis Ostern 1897) dem stud. phil. Walther May verliehen habe.

In vorzüglicher Hochachtung

Ihr ergebenster

Professor Dr. E. Hkl. ||

a

a gestr.: Hochgeehrter Herr Curator! Als Collator des Universitäts-Stipendiums für Studirende der Medicin und Naturwissenschaften erlaube ich mir den Antrag zu stellen, dasselbe für die Zeit von Ostern 1895 bis Ostern 1896 dem stud. med. Karl Volland (Sohn des Pfarrers V. in Ulrichshalben, Weimar) zu verleihen. | In vorzüglicher Hochachtung | Ihr ergebenster | Pr. Dr. E. Hkl

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Datierung
??.04.1896
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 47635
ID
47635