Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel an Rudolf Eucken, Heinrich Gelzer und Ottokar Lorenz, Jena, 3. März 1892

Vorzulegen den Herren

a

Prof. Euckenb

Hofr. c Gelzerd

Prof. Lorenz

Jena 3. 3. 1892.

Hochgeehrte Herrn Collegen!

Im Auftrage des Columbus-Comité in Rom bitte ich Sie, auf beifolgendem Pergament-Blatt, das für das „Autographen-Album der Columbus-Feier“ bestimmt ist, irgend eine kurze Sentenz in die drei dafür bestimmten (mit Bleistift bezeichneten) Felder einzutragen, und zwar in der Reihenfolge: e

f1. Eucken (Philosophie),

2. Gelzer (Geschichte),

3. Lorenz (Geschichte) ||

Das Comité wünscht, daß das Autogramm (in deutscher Sprache und lateinischer Schrift)g womöglich irgend eine Beziehung zu Columbus oder zu America habe, und bittet zu unterzeichnen (innerhalb der drei eingetragenen Felder):

h

I.i Feld:Dr. Rudolf Eucken

Professor der Philosophie in Jena

II. Feld:Dr. Heinrich Gelzer

Professor der Geschichte in Jena

III. Feld:Dr. Ottokar Lorenz

Professor der Geschichte in Jena

Mit freundlichem Grusse

hochachtungsvoll

Ernst Haeckel

H: EHA Jena, egh., 1 Dbl. 21,0 x 33,0 cm, 2 S.

a gestr.: Prof. Abbe; b Präsentationsvermerk von Rudolf Eucken: „pr. R. E. (für den ganzen Titel war nicht mehr Platz bei der Unterschrift. So mußte ich abkürzen), c gestr.: Liebmann; eingef.: Gelzer; d Präsentationsvermerk von Heinrich Gelzer: „Da ich nur Professor der alten Geschichte bin, kann ich mich nicht schlechthin P. d. Gesch. schreiben.“; e gestr.: 1 Abbe (Physik); f gestr: 2.; g eingef.: (in deutscher Sprache und lateinischer Schrift); h gestr.: I. Feld: Dr. Ernst Abbe Professor der Physik in Jena.; i korr. aus: II.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Datierung
03-03-1892
Entstehungsort
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 47634
ID
47634