Haeckel, Ernst

Schreiben des Prorektors, Ernst Haeckel, an die philosophische Fakultät, Jena, 27. Juni 1876

In der Anlage empfangen Sie Abschrift des im höchsten Auftrag und Namen der Durchlauchtigsten Erhalter der Universität ergangenen Erlaßes d. d. Weimar den 14. Juni 1876, wodurch dem Dr. ph. Heinrich Stoy von hier die nachgesuchte Erlaubniß zur Habilitation als Privatdozent für das Fach der Philosophie in besonderer Beziehung auf Pädagogik gnädigst ertheilt wird.

Wir ersuchen Sie ergebenst hiernach das weitere in dieser Sache noch Nöthige gefälligst zu veranlassen.

Jena den 27. Juni 1876.

Prorector und Senat der Großerzoglich und Herzoglich Sächs.

Gesammt-Universität das.

Haeckel

d. Z. Prorector

An

die philosophische Facultät

hier ||

Abschrift

Von den Durchlauchtigsten Erhaltern der Gesammt-Universität Jena, in Höchstderen Namen gegenwaertige Verfügung ergeht, ist dem Berichte vom 1. v. M. entsprechend, dem Dr. ph. Heinrich Stoy daselbst die nachgesuchte Erlaubniß zur Habilitation an der Universität Jena als Privatdozent für das Fach der Philosophie in besonderer Beziehung auf Pädagogik unter der Voraussetzung ertheilt worden, daß er allen statuarischen Bedingungen der Habilitation genüge.

Die Gesammtuniversität zu Jena wolle hiernach das weiter Nöthige wahrnehmen.

Weimar den 14. Juni 1876.

Großherzoglich Sächs. Staatsministerium, Departement des

Großherzoglichen Hauses und des Cultus.

Stichling.

An

die Gesammt-Universität

zu

Jena.

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
27-06-1876
Entstehungsort
Zielort
Jena
Besitzende Institution
Universitätsarchiv Jena
Signatur
UAJ, M 641, 17r.18r
ID
47629