Snell, Karl

Missiv des Dekans der philosophischen Fakultät, Karl Snell, an die Professoren Ernst Erhard Schmid, Adolf Schmidt, Ernst Haeckel und Berthold Delbrück, Jena, [5. Mai 1876]

Ich beehre mich den geehrten Herren Collegen vorzuschlagen, morgen den 6ten Mai Nachmittags um 5 Uhr in den Decanatszimmer zu einer Berathung zusammenzutreten, um uns des von der Facultät erhaltenen Auftrags zu entledigen.

Hochachtungsvoll

Snell.

Zu präsentiren:

Hr. Prof. E. E. Schmid wird erscheinen ESd

- A. Schmidt S. unten

- Haeckel wird erscheinen

- Delbrück. Zu meinem großen Bedauern bin ich verhindert. Ich fahre morgen Mittag um 2 Uhr ab und bleibe bis Montag früh abwesend.

P. S. Ich erlaube mir, die verehrten Herren Collegen auf den in der gestrigen Beilage der Augsburger allgemeinen Zeitung erschienenen Artikel gegen Mommsen von Professor Heinze in Heidelberg aufmerksam zu machen.

Haeckel.

Ich bin entschieden gegen die Berathung am Sonnabend, da College Delbrück abwesend ist, der selbst einen Entwurf gefertigt hat. Ich würde daher, nach der Andeutung desselben, Montag Nachmittag vorschlagen, [mich] eventuell auch aber fügen.

A. Schmidt

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
05-05-1876
Entstehungsort
Zielort
Jena
Besitzende Institution
Universitätsarchiv Jena
Signatur
UAJ, M 451, 23r
ID
47404