Haeckel, Ernst

Ernst Haeckel: Bericht der philosophischen Fakultät an Prorektor und Senat der Universität Jena (Entwurf), Jena, 23. März 1874

Entwurf des Berichts

an den illustren

Senat in Angelegenheit

des Herrn Collegen Stoy.

Magnifice Academiae Prorector!

Illustrer Senat!

Unser früherer College Schulrath Dr. theol. et phil. Stoy, welcher lange Jahre hindurch an unserer Universität als Professor ordinarius honorarius Vorlesungen über Paedagogik gehalten und das paedagogische Seminar rühmlichst geleitet hat, vor einigen Jahren aber einen Ruf nach Heidelberg folgte, findet sich von den dort vorgefundenen Verhältnissen nicht befriedigt und wünscht in seine frühere hiesige Stellung wieder zurückzukehren. Er hat sich daher in dem beifolgenden || Schreiben an die philosophische Facultät mit der Bitte gewendet, dieselbe „wolle diesen seinen Wunsch einer Rückkehr an die Universität Jena, und wenn thunlich unter Wiedereintritt in die Honorar-Professur der Pädagogik bei der bei dem Durchlauchtigsten Erhaltern befürworten.“

Die philosophische Facultät hat in einem heute abgehaltenen Consesse über dieses Gesuch berathen und einstimmig folgenden Beschluß gefaßt:

„In Anerkennung der früheren ausgezeichneten Verdienste des Herrn Schulrath Dr. Stoy auf dem Gebiete der Pädagogik befürwortet die Facultät aufs Wärmste, daß demselben nicht allein die Venia legendi, sondern auch die frühere Stellung als Professor ordinarius honorarius der Pädagogik wieder ertheilt werde.“

Da Herr College Stoy bereits im nächsten Sommer-Semester seine Vorlesungen wieder beginnen möchte, ersucht die philosophische Facultät den illustren Senat, das Gesuch unter thunlichster Beschleunigung befürwortend an die Durchlauchtigsten Erhalter gelangen zu lassen.

Im Auftrage der philosophischen Facultät

Haeckel

d. Z. Prodecan

Jena den 23. März 1874

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Datierung
23-03-1874
Entstehungsort
Zielort
Jena
Besitzende Institution
Universitätsarchiv Jena
Signatur
UAJ, M 438, 85r-86r
ID
47380