Haeckel, Ernst

Missiv des Dekans der philosophischen Fakultät, Ernst Haeckel, Jena, 3. März 1872

Senior venerande!

Assessores gravissimi!

Herr Carl Otto aus Coburg, geb.1844, bewirbt sich um die Promotion in absentia. Derselbe hat 3 Jahre in Berlin und Göttingen Mathematik und Physik studirt und hierauf in Göttingen das Examen pro facultate docendi bestanden, in welchem ihm die Befähigung für den Unterricht in Mathematik und Physik durch alle Klassen zuerkannt wurde. Nachdem er mehrere Jahre als Lehrer der Mathematik an verschiedenen Schulen gewirkt hatte, wurde er durch ein chronisches Brustleiden genöthigt, sich einem anderen Berufe zuzuwenden und ist seit 2 Jahren Mathematiker der Lebens-Versicherungs-Gesellschaft in Leipzig. Die eingereichte Abhandlung „über einige Eigenschaften der Schwerpunkten-Kurve des Kreises“ ersuche ich Herrn Collegen Snell zu beurtheilen.

Hochachtungsvoll

Jena den 3. März 1872

Haeckel

d. Z. Decan ||

Decane maxime spectabilis

Der Verfasser hat sich eine Aufgabe ausgedacht, welche zu einer bis jetzt nicht untersuchten Klasse von Kurven-Linie führt. Er entwickelt einige allgemeine Eigenschaften derselben, und giebt die specielle Analyse von diesen Kurven. Die Bereicherung, welche die Geometrie durch die Analyse solcher Kurven erfährt, ist zwar nicht hoch anzuschlagen, weil sich bis jetzt wenigstens gar kein allgemeines Interesse an diese Gebilde knüpfen läßt; da jedoch die Abhandlung etwas Neues bietet, auch die Ausführung und Darstellung klar und verständig ist, so kann ich nicht anders als dieselbe für druckwürdig erklären und stimme für die Promotion.

Snell

Demnach für die Promotion. Stickel

- Nipperdey

- E. E. Schmid

- K. Fischer

- A. Schmidt

- Hildebrand

- Moriz Schmidt

- A. Geuther

- C. Bursian.

Zurück 12/3

Beschluß: Promoveatur!

Hkl

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Empfänger
Datierung
03-03-1872
Entstehungsort
Zielort
Jena
Besitzende Institution
Universitätsarchiv Jena
Signatur
UAJ, M 422, 101r-101v
ID
47287