Fischer, Kuno

Missiv des Dekans der Philosophischen Fakultät, Kuno Fischer, Jena, 1. November 1869

O. Ph.

Senior venerande

Assessores gravissimi!

Herr Hugo Eisig, Student der Naturwissenschaften, bewirbt sich um Zulassung zur Promotionsprüfung.

Die gemachten Vorlagen sind vollständig. Der Kandidat steht gegenwärtig im fünften Semester und ist bei uns immatriculirt. Es scheint mir kein Hinderniß der Bewerbung, da nach den gewöhnlichen Bestimmungen zur Präsenzpromotion wieder dieses Triennium noch die Exmatriculation mehr erfordert wird.

Das Thema der Abhandlung heißt: „Beiträge zur Anatomie und Entwicklungsgeschichte der Geschlechtsorgane von Lymnaeus“.

Ich ersuche Herrn Collegen Häckel um sein gutachterliches Votum. Im Falle der Approbation stimme ich für die Zulassung. Das Hauptfach der Prüfung ist Zoologie. Als Nebenfächer bezeichnete der Candidat physiologische Botanik und Paläontologie. Für das erstgenannte Nebenfach wird Herr Professor Straßburger um seine prüfende Mitwirkung zu ersuchen sein. Die Zulassung vorausgesetzt, schlage ich Sonnabend den 13. November (nachmittags 4 Uhr) als Prüfungstermin vor (Der nächste Sonnabend ist bereits besetzt). Ich erlaube mir, diese auf die mündliche Prüfung bezüglichen Punkte gleich hier ordentlich festzustellen, um Weitläufigkeit zu vermeiden.

Hochachtungsvoll

K. Fischer

d. Z. Dekan

Jena, 1. November 1869

Decane maxime spectabilis!

Das Thema, welches der Candidat zum Gegenstand seiner Dissertation gewählt hat, gehört zu den schwierigeren und dunkleren Theilen der thierischen Morphologie. Allerdings ist es dem Candidaten nicht gelungen, dasselbe in einigermaßen vollständigen Umfange zu bewältigen, und besonders die Entwicklungsgeschichte der Lymnaeus-Genitalien zum Abschluß zu bringen. Indessen ist bei dem Mangel an Vorarbeiten hierzu schon der erste Versuch des Verfassers anerkennenswerth, und die mitgetheilten neuen Thatsachen sind von Werth. Jedenfalls beweist der Candidat dadurch, dass er gründliche zu komischen Untersuchungen selbstständig anstellen kann, und da die Dissertation auch in sonstiger Hinsicht druckwürdig ist, beantrage ich die Zulassung zum Examen, und bin für den angesetzten Termin bereit.

Haeckel.

Hiernach für Zulassung. Snell

EbensoStickel

˗Nipperdey

˗E. E. Schmid

˗A. Schmidt

˗Hildebrand

˗A. Geuther

˗C. Bursian

Beschluß: Zulassung. Prüfungstermin 13 Novemb. 69.

Jena, den 6 Novemb. 1869

K. Fischer

d. Z. Dekan

 

Briefdaten

Gattung
Verfasser
Datierung
01-11-1869
Entstehungsort
Entstehungsland
Zielort
Jena
Besitzende Institution
UAJ
Signatur
UAJ, M 410, 110r-110v
ID
47212