Vollert, Max

Max Vollert an Ernst Haeckel, Jena, 27. November 1914

DER KURATOR

DER GROSSH. UND HERZOGL. SÄCHS.

GESAMT-UNIVERSITÄT

JENA, D. 27. Nov. 1914

Sehr verehrte Exzellenz!

Ich bedaure Sie in der Angelegenheit, die Sammlung des Monisten-Bundes für den Ernst Haeckel-Schatz betreffend, noch einmal behelligen zu müssen. Ich beabsichtige, gegen den Steuerbescheid, nach welchem die Universität von der Spende von 30 000 M 1500 M Reichsschenkungssteuer bezahlen soll, Beschwerde einzulegen. Meines Erachtens ist nur von den eingesammelten Einzelgaben, welche 5000 M überstiegen, Steuer zu entrichten. Einzelgaben, die diesen Betrag nicht erreichten, sind meines Erachtens steuerfrei. Sie würden mich zu Dank verpflichten, wenn Sie mir diejenigen Einzelgaben mitteilen wollten, welche 5000 M und mehr betragen haben.

In bekannter Verehrung

Vollert

Seiner Exzellenz

Herrn Professor Dr. Haeckel

hier.

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
27-11-1914
Entstehungsort
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 47121
ID
47121