Seebeck, Moritz

Moritz Seebeck an Ernst Haeckel, Jena, 12. Oktober 1870

Hochgeehrter Herr Professor,

Nach einem mir gestern zugegangenen hohen Rescripte de dato Weimar den 28. vorigen Monats theile ich ergebenst mit, daß die von Ihnen am 31. März dieses Jahres eingereichten Rechnungen

1) über Verwendung der auf aus den Mitteln der Großherzoglichen academischen Separat-Kasse für das zoologische Museum außerordentlich verwilligten 100 Thlr 1 Sgr 8 d

2) über Verwendung der für das zoologische Institut aus den drei herzoglichen academischen Separatkassen außerordentlich verwilligten 150 Thlr 8 Sgr 9 d

3) über die etatsmäßig verwilligten 200 Thlr für die Bibliothek des zoologischen Instituts auf das Jahr 1869

revisorisch geprüft, richtig befunden und mit dem Revisionszeugniß alsbald versehen worden sind.

Durch dasselbe hohe Reskript bin ich aber auch beauftragt worden, Ihnen zugleich mitzutheilen, daß das Großherzogliche Staatsministerium aus den von Ihnen über das zoologische Museum und das zoologische Institut pro 1869 erstatteten Jahresberichten mit großer Befriedigung den überaus günstigen Erfolg der den zoologischen || Anstalten im vorigen Jahr gewährten Unterstützungen erkannt hat und Ihrem regen und ergiebigen Eifer, welchem diese günstigen Erfolge wesentlich zu verdanken sind, seine volle Anerkennung zollt.

Indem ich nicht verfehle, diesem mir sehr angenehmen Auftrag hiermit Folge zu leisten, bitte ich auch bei dieser Gelegenheit, der ausgezeichneten Hochachtung versichert zu sein, mit welcher ich beharre

Ihr

ergebenster

Seebeck

Jena den 12n October 1870.

An

Herrn Professor Dr. Haeckel

Hier

 

Briefdaten

Verfasser
Empfänger
Datierung
12-10-1870
Entstehungsort
Zielort
Jena
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
A 46950
ID
46950