Weiß, Christian Ernst

Christian Ernst Weiß an Ernst Haeckel, Berlin, 11. Juni 1872

Berlin d. 11. Juni 1872.

Kurfürstenstr. 31.

Lieber Freund!

Heute habe ich Dir die traurige Nachricht mitzutheilen, daß diesen Nachmittag 5¼ Uhr meine alte Tante von ihrem langen Leiden durch einen sanften Tod erlöst worden ist. Darf ich zugleich bitten, den Deinigen in Potsdam, deren Adresse ich nicht kenne, diese Nachricht zukommen zu lassen. Seit Donnertag ging es sehr schlecht, gestern Abend aber schlief sie nach ihrem gewöhnlichen Morphiumpulver ein und wachte nur dann u. wann ganz kurze Zeit || auf, bis sie endlich, und mit vollem Bewußtsein, gestorben ist. Anna Albrecht war zuletzt bei ihr.

Mit herzlichen Grüßen

des Deinigen Weiß.

 

Briefdaten

Empfänger
Datierung
11-06-1872
Entstehungsort
Entstehungsland
Besitzende Institution
EHA Jena
Signatur
EHA Jena, A 46903
ID
46903